1. März 1990 Berlin Atonal 5

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
1.- 3. März 1990 Berlin Atonal 5
Archiv Manfred Weiss
Archiv Manfred Weiss
Ort Künstlerhaus Bethanien
Uhrzeit 21:00 und 22:00 Uhr
Eintrittspreis DM 20.- AK 24.- (für 1 Tag)
Veranstalter Future Society Berlin
Bands/Künstler
Do., 1.3.: Clock DVA
Fr., 2.3.: Greater Than One
And One
Renegade Soundwave
Consolidated
Sa., 3.3.: Cosmic Baby
Baby Ford
808 State

"Zum fünften Mal wird Berlin Atonal dem Treiben der internationalen Musikavantgarde nachspüren und neue Tendenzen in dem Feld zwischen Kunst, Kitsch, Pop und Underground aufzeigen. Nach drei Jahren Pause und der Einsicht, daß es in der Zwischenzeit nichts wirklich Neues zu sehen und zu hören gab stellt Atonal 90 eine sehr lebendige Szene vor, deren Energie die Musikszene weltweit durcheinanderwirbelt. (…) Atonal 90 ist der erste Schritt auf dem anderen Dancefloor.“ (aus dem Programmheft)

Das Berlin Atonal 5 Festival fand 1990 an drei Tagen, 1. März, 2. März + 3. März im Künstlerhaus Bethanien statt. Das war der erste Tag.

Erinnerungen

Ich war nur am Eröffnungstag da und erlebte vor allem die elektronisch experimentierende Gruppe CLOCK DVA (Besetzung: Adi Newton, Paul Browse, Dean Dennis). Sie waren davon überzeugt, dass „durch das Auftauchen des Computers der Mensch nicht plötzlich veraltet oder austauschbar sei, sondern die Maschine befreit ihn vom Zwang zur Spezialisierung“. Ihre Musik setzte die Gruppe komplett in Bilder um (Großbildprojektion). Jedes Stück der aktuellen LP Buried Dreams wurde in entsprechenden Bildseqenzen präsentiert.

Danach gab es noch eine Techno-Party mit Talla 2XLC.

Am zweiten Tag traten Greater Than One (Sampling, Multi-Media), And One (Techno), Renegade Soundwave (ultraschwerer HipHop) und Consolidated (sehr laute Dancemusik) auf.

Am dritten Tag waren Cosmic Baby (house), 808 State (electronic) und Baby Ford (Disco-Beach-Bump) angekündigt, mit anschließender dance party (mit DJ Mike Pickering).

Zu den neuen musikalischen Trends gab es im Programmheft sachkundige Informationen unter den Überschriften Join the House Revolution, electromusik ist übermusik, sowie die musik der 80er – the age of the dj mixer.--Mwweiss (Diskussion) 18:06, 22. Feb. 2018 (CET)


Weblinks




(Quelle: Privatarchiv Manfred Weiss)