17. Februar 1978 Tangerine Dream

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
17. Februar 1978 Tangerine Dream
Quelle: Privatarchiv Manfred Weiss
Quelle: Privatarchiv Manfred Weiss
Ort Eissporthalle
Eintrittspreis VVK 14.- / AK 17.- DM
Veranstalter Lippmann + Rau / Jänicke
Bands/Künstler
Tangerine Dream
Plakat mit freundlicher Genehmigung von Peter Schlinke


Zu den Besonderheiten dieses Konzerts im Rahmen der Cyclone-Tour gehörte zum Einen die Tatsache, dass es vom 17. auf den 19.2.78 verlegt worden war und zum Anderen die Illustration der TD-Musik durch die damals größte Laser-Schau der Welt, das Laserium. Erfunden von Ivan Dryer (Los Angeles) sei es "die Spezialität, mit Hilfe von holographischen Projektionen eines Ein-Watt-Krypton-Gas-Lasers die Illusion dreidimensionaler Gebilde aus Licht zu schaffen", schrieb das Spandauer Volksblatt.

In der ausverkauften Eissporthalle kam diese technische Erweiterung des zweieinhalbstündigen Konzerts jedenfalls recht gut an.“--Mwweiss (Diskussion) 21:00, 3. Okt. 2017 (CEST)










Weblinks