20. Mai 1973 Festival des Deutschen Rock's

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
Festival des Deutschen Rock‘s
Quelle: Privatarchiv Manfred Weiss
Quelle: Privatarchiv Manfred Weiss
Ort Freilichtbühne Rehberge
Uhrzeit 15:00
Eintrittspreis 8,50 DM
Bands/Künstler
Wallenstein
Birth Control
Karthago
Epitaph
Emergency

„Der Synthesizer füllte zunächst laut und eindrucksvoll die Freilichtbühne in den Rehbergen aus, es wurde ruhiger, langsamer, Keybordklänge…- dann ein kurzer Trommelwirbel, danach legte die erste Band, WALLENSTEIN los mit Dedicated to misteryland. Es folgte das klavierbetonte ’Kinderlied’ The Theme mit einfachem, wiederkehrendem Motiv. Hierbei gab es aber technische Probleme und die Gruppe musste ihr Programm kürzen. Sie spielten dann (nur) noch Manhattan Project/Lunetic, einer Art Sinfonie (’featuring Jürgen Dollase’).

Wesentlich rockiger ging es dann weiter mit BIRTH CONTROL: Get down to your fate, The work is done, gefolgt vom Monsterhit Gamma Ray (über 20 Minuten), dann Drummer’s boogie und Johnny B. Goode.

Beim Auftritt von KARTHAGO ragte vor allem das Thema in C heraus (20-Minuten-Version…).

EPITAPH begannen mit dem schönen (ihrem besten) Stück Early morning, es ging gitarrenbetont und sehr rhythmisch weiter mit Crossroads, Big city und weiteren songs.

Zum Schluss kam die Jazz-Rock-Band EMERGENCY, u. a. mit ihren Stücken Journey und I know what’s wrong.“


Manfred Weiss (im November 2014)

Weblinks

Diskografie