20. Mai 2016 Tuxedomoon

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
20. Mai 2016 Tuxedomoon
Ort Astra
Uhrzeit 20:00
Eintrittspreis EURO 26,40
Veranstalter MCT
Bands/Künstler
Tuxedomoon
Setlist
Tuxedomoon

Erinnerung

Kurz nach halb neun betraten sie die Bühne, um ihr - meiner Meinung nach - bestes, schon 1979 produziertes Album Half-Mute vollständig und (leicht verstärkt) in Originalbesetzung darzubieten – sogar mit deutscher Ansage: „Heut nacht wir spielen unsre erste Platte“. Und natürlich wurde es ein großartiges Konzert, im ersten Teil (Half-Mute-Album) insbesondere mit den fantastischen Stücken/Übergängen Fifth Column/Tritone, oder auch What Use/Volo Vivace. Dazu wurden auf die Leinwand hinter ihnen diverse Schwarz-Weiß-Loops (mit Eisenbahn- und Baummotiven, auch Negativbilder, Frankensteinsequenzen, Gewitterblitze, usw.) projiziert.

Unmittelbar an den ersten Teil anschließend (nach ca.50 Minuten) kam die Ansage „Jetzt weiter!“ Weitere Stücke folgten, darunter Anna Christie, Remember, In the name of talent,The waltz und Muchos Colores (Text von Subcommandante Marcos).

Die Begeisterung der Zuhörer im gut gefüllten, aber nicht ausverkauften Astra wirkte zurück auf die Bühne - die gute Laune, der Spaß beim Spiel waren sicht- und hörbar.

Trotzdem musste der erste Zugabenblock (u. a. Nervous guy) mit langem Klatschen (mindestens 3-4 Minuten!) „erkämpft“ werden.

Im zweiten Zugabenblock folgte dann auch das wunderschöne Litebulb overkill. No tears wurde aber nicht gespielt, nach 105 Minuten war leider alles vorbei.

--Mwweiss (Diskussion) 19:56, 31. Mai 2016 (CEST)


Besetzung:

Steven Brown - saxes, vocals, synthesizer, keyboards, electronic percussion
Blaine Reininger - violins, synthesizer, vocals, guitar 
Peter Principle  - bass
Luc Van Lieshout  - trumpet

Weblinks