23. Februar 2019 Tender

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
23. Februar 2019 Tender
Ort Maschinenhaus
Quelle Laut Webseite
Bands/Künstler
Tender

Bericht

TENDER in Concert von wolkenbeobachterin

Kürzlich entdeckte ich zufällig, dass TENDER on Tour sind und auch in Berlin spielen und musste natürlich hin! TENDER, die ich letztes Jahr knapp verpasst hatte. Diesmal nicht! Das Konzert fand am Samstag in der Kulturbrauerei statt, dort im Maschinenhaus, einem überschaubaren Raum unter dem Dach des Backsteingebäudes. Dass es ein eher kleines Konzert würde, war auch daran erkennbar, dass es kein Konzertplakat gab, sondern nur einen handgeschriebenen Zettel an der Eingangstür. Als wir das Maschinenhaus betraten, war noch Zeit am Merchandising-Stand vorbei zu gucken und Getränke zu kaufen. Wir schnappten uns die noch zwei freien Barhocker rechts von der Bühne und unterhielten uns dort im blau-grün-roten Licht des Raumes. Als TENDER die Bühne betraten, war das Maschinenhaus mit etwa 200 Leuten gefüllt. Eigentlich besteht die Band ja nur aus zwei Personen, aus James Cullen und Dan Cobb, doch sie hatten noch einen sehr engagierten Schlagzeuger und einen Bassisten dabei. Leider scheint das Maschinenhaus akustisch schwierig zu sein, jedenfalls flog uns anfangs der Bass ordentlich um die Ohren. Doch der Tonmann hatte gute Reflexe, der Sound wurde glücklicherweise schnell besser. Die Band performte souverän ihre Songs und hatten sichtlich Spaß bei ihrer Arbeit (der Schlagzeuger ging richtig ab). Auch live waren die Stimmen super, kleine Ansprachen ans Publikum und es ging weiter mit dem nächsten Song. Über eine Stunde spielten sie ihre aktuellen Tracks, auch von den bisherigen Alben einige Stücke, wie afternoon, erode, nadir, machine, outside, violence und, und, und. Alle tollen Songs leicht variiert vom Original. Das Publikum war begeistert! Und zuletzt gabs auch noch zwei Zugaben. Meine Empfehlung: Geht hin, wenn Ihr Gelegenheit dazu habt! Ticket knapp 18 Euro. Und kauft das Album! Das ist nämlich ganz großartig. Download ca 8 Euro, als CD für ca 10 Euro.