Bel Ami

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bel Ami
Gründung 1978
Genre Rock
Discografie Bel Ami bei Discogs (englisch)
Gründungsmitglieder
Gesang Gitarre Lutz Walzberg † 17. November 2018
Gitarre Gesang Georg Hülsmann
Bass Ralf Schmidt
Schlagzeug Burghard Rausch
Ehemalige Mitglieder
Bass Arno Koch
Gitarre Gesang Hartmut Werk
Gesang Rudy Jürs
Gastmusiker
Saxophon Richard Wester
Burghard Rausch hat geholfen, die Geschichte der Band genauer darzustellen.

Bandgeschichte

»Das Westberliner Quartett hatte mit ihrem Album Berlin Bei Nacht aus dem Jahr 1980 regionalen Erfolg. Die "Lokalmatadore, die ehrlichen Heavyrock mit weitgehend klischeefreien deutschen Texten propagierten" (ROCK IN DEUTSCHLAND), veröffentlichten drei Studioalben und hinterließen einen bleibenden Eindruck in der Musikszene. Bel Ami wurde 1978 von Ralf "Trotter" Schmidt (b), Rausch, (ex-“Agitation Free“, ex-“Sopwith Camel“), Walzberg (ex-“Granny Smith“) und Georg Hülsmann (g, voc) gegründet. Nach kurzer Zeit kam für Schmidt, der zu Interzone wechselte, Arno Koch in die Band. Zwischenzeitlich traten Walzberg, Hülsmann und Rausch unter dem Namen Granny Smith als Status Quo-Covertrio auf und absolvierten dabei auch einen gefeierten Gig im legendären Berliner Kant-Kino als Vorprogramm von “AC/DC“. Gitarrist Hülsmann wurde während der Vorbereitungen zu den Aufnahmen des Bel Ami-Debüts wegen musikalischer Differenzen durch Werk (ex-“Made In Germany“) ersetzt. In dieser Besetzung spielte man mit Berlin Bei Nacht das erste Album ein, bei der der "Großstadtdschungel musikalisch knochentrocken umgesetzt wurde und die unerfüllten Sehnsüchte und das glitzernde Nachtleben dabei das zentrale Thema bildeten" (TAGESSPIEGEL). Die Band erhielt einen Plattenvertrag bei Teldec und veröffentlichte das Debüt auf dessen Pool-Label. Neben Eigenkompositionen gab es ein Cover des Chuck-Berry-Klassikers Memphis Tennessee (Memphis) und eine treibende Version des Drafi-Deutscher-Kult-Titels Marmor, Stein Und Eisen Bricht. Das sozialkritische Titelstück Berlin Bei Nacht wurde ein erster lokaler Erfolg. Allerdings gab es bei dem Song urheberrechtliche Probleme mit der Berliner Punkband PVC, weil Komponist Knut Schaller (Sänger und Bassist von PVC) darauf bestand, den Titel zuerst zu veröffentlichen. Darüber kam es zum Rechtstreit, den PVC für sich entscheiden konnte. Hülsmann war zwischenzeitlich zu PVC gewechselt und nannte sich fortan Jimi Voxx. Bel Ami hatte den Song Berlin bei Nacht auch in einer türkischen Version (Gece Berlin de) aufgenommen. Nach der Veröffentlichung und ansprechenden Verkäufen ging die Band 1980 auf Tournee und spielte am 6. April 1980 gemeinsam mit Rockpile, den Flamin' Groovies, Cramps, Mitch Ryder und The Police beim Easter Rock Festival in der Berliner Deutschlandhalle. Drei Songs von diesem und einem weiteren Auftritt beim Berliner Rockzirkus im Berliner Tempodrom wurden im gleichen Jahr auf der Mini-LP "Live" veröffentlicht. Auch bei ihrem zweiten Album blieb die Band ihrer musikalischen und textlichen Linie treu. Großstadtmelodie kam 1981 auf den Markt und wurde von Simon J. Heyworth (Tubeway Army, Gary Numan) produziert. Wieder gab es Eigenkompositionen, Cover-Versionen und das Instrumental Q-Damm, das sich auf den Niedergang der Berliner Flaniermeile Kurfürstendamm bezog. Inmitten der Hochzeit der NDW war das Album allerdings nur mäßig erfolgreich. Dies veranlasste das Quartett zu einer längeren Ruhepause. Man entschloss sich schließlich mit Rudy Jürs (ex-“Big Balls And The Great White Idiot“, ex-“Frizz“) als fünftem Mann einen zweiten Sänger hinzuzunehmen. Mit ihm wurde das letzte Album der Band Soweit die Füße tragen veröffentlicht. Der neue blonde Frontmann gab der Gruppe ein moderneres Gesicht. Auch musikalisch verließ man den bisherigen Weg und wandte sich eher dem wavigen Poprock zu. Obwohl die Band "sehr aktuelles und zeitgemäßes Songmaterial präsentierte" (BERLINER MORGENPOST), "rockte sie dem Trend hinterher" (VOLKSBLATT) und "hinterließ live als Quintett einen zwiespältigen Eindruck" ("BILD BERLIN). Die Modernisierung, die von den Rock-Fans nicht mitgetragen wurde, und das erfolglose dritte Werk beschleunigten das Ende der Gruppe. Bel Ami löste sich nach "Streitereien über die musikalische Entwicklung" (TIP) noch im selben Jahr auf. 1994 spielte die Band in der Besetzung Walzberg, Werk, Rausch und Koch aus Anlass der Neuauflage des ersten Albums eine veränderte Version des Titelsongs Berlin bei Nacht neu ein und veröffentlichte ihn als Bonustrack für das wiederveröffentlichte Debüt.


Original-“Bel Ami“-Bassist Schmidt hatte Interzone Mitte 1983 wieder verlassen. Nach einer längeren Zeit in England, tauchte er als Bassist der Hamburg Blues Band auf, die zeitweise als Begleitband des ehemaligen Spooky Tooth-Sängers Mike Harrison fungierte und war zuletzt mit den Blues Alligators aktiv. Bassist Koch wurde Mitglied der Berliner Industrial-Hardcore-Band Dead Freddies, die in ihrem Genre recht erfolgreich agierte. Gitarrist Hülsmann versuchte sich als Jimi Voxx nach dem Ende von PVC erst mit mäßigem Erfolg als Produzent und bildete seit 1992 mit Sängerin Nina C. Alice den harten Kern der deutschen Hardrockband “Skew Siskin“. Gitarrist Werk trat mit den Rotors auf, arbeitete mit Walzberg, Rausch, Koch, Gary Crysler (ex-Messerschmitt) und der Sängerin Lilly an einem Projekt und ist nach wie vor in der Berliner Club-Szene aktiv. Das Trio Walzberg, Rausch und Crysler veröffentlichte 1987 unter dem Namen Three Man Island eine Single des Hotlegs-Klassikers Neanderthal Man und versuchte sich 1991 an einer neuen Version des Klassikers Berlin bei Nacht. Beiden Singles war kein großer Erfolg beschieden. Sänger und Gitarrist Walzberg betrieb zunächst ein eigenes Tonstudio, erkrankte dann aber an Multipler Sklerose und war nicht mehr in der Lage Gitarre zu spielen oder aufzutreten. Sänger Jürs komponierte und spielte nach dem Ende von Bel Ami für Cosa Rosa, Nena, Alphaville und Ulla Meinecke und gründete dann mit Bibi Schulz (ex-“Interzone) das Duo Time Boys. Er tauchte dann aber wegen Drogenabhängigkeit für längere Zeit ab. Ab Mitte der 90er Jahre trat er dann als Rudy Nielson solistisch in Erscheinung und veröffentlichte ein Album mit dem Titel Marea, auf dem er eine Mischung aus Flamenco- und Klassikgitarre präsentierte.

Rausch war er bei der 99er Agitation Free-Reunion mit dabei, die Anfang 2007 in einer Japan-Tournee, dem Live-Album Shibuya Nights und Konzerten in Frankreich und England ihre Fortsetzung fand.«

© 2015 Burghard Rausch

Fotos vom 22. April 1982 im Metropol


Berliner Konzerte mit Bel Ami

Veranstaltung Ort
1. Dezember 1980 Bel Ami Kant-Kino
12. Oktober 1978 Wall City Rock Night Kant-Kino
15. Oktober 1981 Bel Ami Kant-Kino
17. April 1984 Bel Ami Quartier Latin
2. Dezember 1980 Bel Ami Kant-Kino
21. März 1981 Rocknacht Berlin (Bel Ami, Scala 3, Neonbabies, Brutto/Netto, White Russia, u.a.) Quartier Latin
22. April 1982 Bel Ami Metropol, gut halbvoll
29. Juni 1980 Wahrheit-Pressefest 80 (Bel Ami, Messerschmitt, u.a.) Neue Welt
30. Juli 1980 1. Berliner Rocktopf (Interzone, Bel Ami, UKW, u.a.) Waldbühne
30. Mai 1980 Berliner Rockcircus Tempodrom
31. Mai 1980 Berliner Rockcircus Tempodrom
6. April 1980 Police, Rockpile, Mitch Ryder, The Flamin' Groovies, Cramps Deutschlandhalle
8. Dezember 1979 Bel Ami, Jesse Ballard Kant-Kino

Weblinks



Diskografie

Datum Titel Cover Inhalt
1979 Berlin bei Nacht, Teldec 6.24086 ?? Playboy - Sekt und so'n Zeugs - Tu' was du willst - Memphis - Berlin bei Nacht - Das Gute am Rock'n'Roll - Lonley Hearts - Herzensbrecher - 10 Minuten Angst - Marmor, Stein und Eisen - Bitte kein Gefühl
1980 Live, 12" Maxi, Pool 6.20072 LP001.jpg Lonely Hearts - Herzensbrecher - Immer nur weiter - Sekt und so'n Zeugs (mitgeschnitten beim Konzert 6._April_1980_Police,_Rockpile,_Mitch_Ryder,_The_Flamin'_Groovies,_Cramps)
1980 Single, Pool 6.12938 AC S253.jpg Seite A: Gece Berlin'de (türkische Version von "Berlin bei Nacht") - Seite B: Tu was du willst
1981 Großstadtmelodie ?? Großstadtmelodie - Radio hör'n - Brandstifter Joe - Ich bin ein Berliner - Der Pornodealer - Zurück nach Tegel - Schmutz und Schund - Downtown - In 80 Tagen ist alles vorbei - Falken der Nacht - Q-Damm
1981 Single, Pool ‎6.13378 S259.jpg Seite A: Großstadtmelodie - Seite B: Q-Damm
1981 Single, Pool ‎6.13223 S255.jpg Seite A: Downtown - Seite B: Radio hör'n
1981 Single, Pool 6.13612 S256.jpg Seite A: In 80 Tagen ist alles vorbei - Seite B: Q-Damm
1983 Single, CBS A 3600 S257.jpg Seite A: Piloten - Seite B: Mich wirst du nie wieder los
1984 So weit die Füße tragen ?? Du machst mich verrückt - Äquator - Matrosen träumen allein - Wie und wo - Zu spät - El Dorado/ So weit die Füße tragen - Piloten - Mich wirst du nie wieder los - Freie Fahrt - Mitternachtsexpress
1984 Single, CBS A 4239 S258.jpg Seite A: Du machst mich verrückt - Seite B: Mitternachtsexpress
1994 Live 1994 ??