Jugendklub Langhansstraße: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Neuer Eintrag)
 
(Text ergänzt)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
}}
 
}}
 
</div>
 
</div>
Der JugendKlub befand sich in der Langhansstraße 23 in Weißensee.
+
Zu DDR-Zeiten wurde in der Langhansstraße 23 in Weißensee ein Jugendklub betrieben. Nach einer Phase unter dem Namen '''House of Music (HOM)''' wird dort nunmehr durch den gemeinnützigen Verein TheMa e.V. das '''House of Fantasy''', kurz '''H.O.F. 23''' betrieben.
 +
----
 +
'''Ergänzung:'''
 +
Das Haus war 1929 nach Plänen des Architekten Fritz Wilms gebaut worden und erhielt als Kino den Namen "Harmonie". Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete in diesem Gebäude wieder ein Kino, dann aber mit dem Namen "Jugend". Später wurde das Kino geschlossen und als Haus für Diskotheken und Rockkonzerte genutzt. In den 90er-Jahren begann der Wiederaufbau. 1994 wurde es als Freizeitzentrum für Kinder und Jugendliche wiedereröffnet. Seit dem trägt es den Namen "House of Fantasie", besser bekannt als H.O.F. 23.
 
== Konzerte im {{PAGENAME}} ==
 
== Konzerte im {{PAGENAME}} ==
 
{{#dpl:
 
{{#dpl:
Zeile 21: Zeile 24:
 
   |rowcolformat  = width=100%
 
   |rowcolformat  = width=100%
 
}}
 
}}
 +
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.kulturserver.de/-/organisationen/detail/9531 H.O.F. 23 auf Kulturserver.de]
  
 
[[Kategorie:Ort]]
 
[[Kategorie:Ort]]

Aktuelle Version vom 9. Juli 2019, 14:24 Uhr

Lade Karte …

Zu DDR-Zeiten wurde in der Langhansstraße 23 in Weißensee ein Jugendklub betrieben. Nach einer Phase unter dem Namen House of Music (HOM) wird dort nunmehr durch den gemeinnützigen Verein TheMa e.V. das House of Fantasy, kurz H.O.F. 23 betrieben.


Ergänzung: Das Haus war 1929 nach Plänen des Architekten Fritz Wilms gebaut worden und erhielt als Kino den Namen "Harmonie". Nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnete in diesem Gebäude wieder ein Kino, dann aber mit dem Namen "Jugend". Später wurde das Kino geschlossen und als Haus für Diskotheken und Rockkonzerte genutzt. In den 90er-Jahren begann der Wiederaufbau. 1994 wurde es als Freizeitzentrum für Kinder und Jugendliche wiedereröffnet. Seit dem trägt es den Namen "House of Fantasie", besser bekannt als H.O.F. 23.

Konzerte im Jugendklub Langhansstraße

Weblinks