Maria am Ostbahnhof: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „| service = google“ durch „| service = leaflet“)
K (Kleinstkorrektur)
Zeile 10: Zeile 10:
 
}}
 
}}
 
</div>  
 
</div>  
'''Maria am Ostbahnhof''' war ein Club, der zur Berliner Technoszene gehörte, in dem aber auch zahlreiche Konzerte stattfanden. Er entstand 1998 in einem Lager- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen [http://rockinberlin.de/index.php?title=Postbahnhof Postbahnhofs am Ostbahnhof] und zog 2003 an den Stralauer Platz 34 in Friedrichshain gegenüber dem Ostbahnhof. Ab Februar 1012 wurde der Club  mit neuen Betreibern als '''Magdalena''' weiterbetrieben. 2014 übernahmen dann die Betreiber des ''YAAM'' die Location.  
+
'''Maria am Ostbahnhof''' war ein Club, der zur Berliner Technoszene gehörte, in dem aber auch zahlreiche Konzerte stattfanden. Er entstand 1998 in einem Lager- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen [http://rockinberlin.de/index.php?title=Postbahnhof Postbahnhofs am Ostbahnhof] und zog 2003 an den Stralauer Platz 34 in Friedrichshain gegenüber dem Ostbahnhof. Ab Februar 2012 wurde der Club  mit neuen Betreibern als '''Magdalena''' weiterbetrieben. 2014 übernahmen dann die Betreiber des ''YAAM'' die Location.  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Maria_am_Ostbahnhof Maria am Ostbahnhof bei Wikipedia]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Maria_am_Ostbahnhof Maria am Ostbahnhof bei Wikipedia]

Version vom 16. November 2018, 16:50 Uhr

Lade Karte …

Maria am Ostbahnhof war ein Club, der zur Berliner Technoszene gehörte, in dem aber auch zahlreiche Konzerte stattfanden. Er entstand 1998 in einem Lager- und Verwaltungsgebäude des ehemaligen Postbahnhofs am Ostbahnhof und zog 2003 an den Stralauer Platz 34 in Friedrichshain gegenüber dem Ostbahnhof. Ab Februar 2012 wurde der Club mit neuen Betreibern als Magdalena weiterbetrieben. 2014 übernahmen dann die Betreiber des YAAM die Location.

Weblinks

Konzerte im Maria am Ostbahnhof