Michael Duwe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 12: Zeile 12:
 
|Extras5a    = Jaki Liebezeit
 
|Extras5a    = Jaki Liebezeit
 
|Extras5b    = Schlagzeug
 
|Extras5b    = Schlagzeug
|Extras6a    = [[Frank Jürgen Krüger]] (genannt Eff Jott)
+
|Extras6a    = [[Frank Jürgen Krüger]] (genannt Eff Jott)
 
|Extras6b    = Gitarre
 
|Extras6b    = Gitarre
 
}}
 
}}

Version vom 23. März 2012, 13:25 Uhr

Mickie D's Unicorn
Gastmusiker
Synthesizer Manfred Opitz
Schlagzeug Michael Shrieve (ex Santana)
Bass Helmut Hattler
Schlagzeug, Congas Jan Fride
Schlagzeug Jaki Liebezeit
Gitarre Frank Jürgen Krüger (genannt Eff Jott) †

Michael Mickie Duwe wuchs im Westen Berlins auf. Ende der 60er Jahre begann seine Karriere als Sänger und Gitarrist. Er gehörte für anderthalb Jahre zum Ensemble des Musicals Hair, mit dem er auch auf Tournee ging. 1972 wurde er Sänger und Gitarrist der Band Metropolis. 1975 adaptierten die Musiker von Metropolis Ray Bradburys Der Illustrierte Mann in Form einer Rock-Revue, die am 24. Dezember 1975 im Kant-Kino aufgeführt wurde. 1976 gründete er die Konzertagentur Albatros. Ende 1978 verließ er die Firma, um 1979 seine erste Solo-LP unter dem Namen MICKIE D`s UNICORN aufzunehmen. Es folgten weitere Soloprojekte sowie Arbeiten als Produzent und Musiker. Seit Mitte der 90er Jahre betätigt er sich vorrangig als Komponist und Produzent von Film-Musiken.

Mickie Duwe spielte in folgenden Berliner Bands:

Weblinks

Diskografie

Datum Titel Cover Inhalt
1979 Mickie D's Unicorn, WEA IC 58064 MDUnicorn.jpg In Times of the Unicorn - The Witch - Sundayborn Child - The Searcher - Little Red Riding Hood - Black Riders - West of the Moon - A:Elbereth
1989 No Regrets, edel records Regrets.jpg Come Inside - Home Again - Deep In The Night - You Can Do - The Caravan - Dreaming - Away Far To Long - No Regrets