The Escalatorz

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Escalatorz
Gründung 1981
Auflösung 1991
Genre Rock
Gründungsmitglieder
Gesang Gitarre H. P. Daniels
Gitarre Mario Bibi Schulz
Bass Gesang Dieter Bauer
Schlagzeug Hans Wallbaum
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Andreas Römer (†)
Gitarre Wolfgang Müller
Keyboards Danny Dziuk
Saxophon Thomas Pflanz
Saxophon Chris Ashburn
Trompete Bruno Zimmer
Trompete Skip Reinhardt
Bass René Engelmann
Bass Hans Moser
Schlagzeug Hans-Jürgen Otto Schneider (†)
Schlagzeug Harry Malloy

The Escalatorz waren einer der Gewinner des Senats-Rockwettbewerbs 1982.

Erinnerungen

Die Urbesetzung ging hervor aus dem Duo H.P. Daniels / Dieter Bauer. Wir haben einige Jahre in den sog. Folk-Clubs gespielt (Go In, Banana, Steve Club etc.) Die Escalatorz 1981 waren dann: H.P. Daniels - vox, git. Dieter Bauer - bss., vox Mario "Bibi" Schulz - Gitarre Hans Wallbaum - dr. Vor unserem ersten Auftritt 1981 in der Weddinger Sumpfblüte (Schererstr.) haben wir eine 10-Inch-EP aufgenommen "The Escalatorz ... at 45 rpm", die dann am Tag des Auftritts erschienen ist. Wallbaum und Schulz spielten zur selben Zeit auch bei Interzone. Es gab dann immer wieder Probleme wegen Terminüberschneidungen. Deswegen kamen dann für Schulz und Wallbaum: Andreas Römer - git. und Otto (Hans Jürgen) Schneider - dr. Beide spielten vorher bei Odessa. Die andere Hälfte ihrer Mitstreiter dort spielte dann bei den Stripes, aus denen Nena wurden. Jürgen Dehmel - bss. und Uwe Fahrenkrog-Petersen - Keyboards. Wir hatten eine ganze Weile mit den Stripes/Nena einen gemeinsamen Übungsraum in der Kaiser-Friedrich-Straße. Irgendwann zu dieser Zeit kam für Dieter Bauer René Engelmann als Bassist zu den Escalatorz. Die Besetzung war dann relativ stabil für einige Jahre. Irgendwann kam Wolfgang Müller dazu. Thomas Pflanz war eine Zeitlang als Saxofonist dabei. Pflanz mit f! Für ihn kam Chris Ashburn als Saxofonist und dann auch eine Weile Bruno Zimmer als Trompeter. Später spielte auch eine Weile Skip Reinhardt Trompete. Für Otto Schneider am Schlagzeug kam Harry Malloy, der dann auch eine ganze Weile bei den Escalatorz war. Nach dem Ausscheiden von René Engelmann hatten wir nacheinander zwei Bassisten für ein paar Auftritte ... deren Namen fallen mir garade nicht mehr ein (der eine hieß Dieter mit Vornamen, der ander Bleckwehl mit Nachnamen). Dann kam Hans Moser aus Leipzig (nach der Maueröffnung) als neuer Bassist. Die letzte Besetzung war dann, wenn ich mich recht erinnere: H.P. Daniels - vox., git Andreas Römer - git Danny Dziuk - org. Hans Moser - bss. Hans Wallbaum - dr. (ja, Wallbaum war am Schluss auch wieder dabei!) Ach, das ist jetzt alles schon so lange her, dass man's kaum mehr glauben kann. Aber, wenn ich unsere alten Aufnahmen höre ... wir hatten noch etliche Singles mehr als die von Dir erwähnten ... und etliche unveröffentlichte Sachen ... wenn ich das heute mit Abstand höre, finde ich die Sachen selber ziemlich gut und irgendwie zeitlos. Beste Grüße HP

Weblinks


Berliner Konzerte mit den Escalatorz

Veranstaltung Ort
9. Mai 1981 The Escalatorz Sumpfblüte
9. Juni - 11. Juni 1995 Escalatorz Noteingang
20. Oktober 1984 FOX, Dexter, Kalkowski, The Escalatorz Quartier Latin
9. Oktober 1981 The Escalatorz Rock-Palast
25. August 1983 The Escalatorz Jazzkeller
11. September 1983 The Escalatorz Quasimodo
24. Oktober 1981 FU Rocknacht Audimax der FU


Diskografie (Auswahl, ausführlich auf Discogs (engl.)

Datum Titel Cover Inhalt
1981 Single, Eigenproduktion ?? Seite A: From the Garage straight to your Heart - Seite B: Commuter Love
1981 Single, Eigenproduktion ?? Seite A: So fragile - Seite B: No Panic
1987 Straight To Your Heart, Vielklang Efa 04241-08 ?? From the Garage straight to your Heart - Rough Stuff - So fragile - White Shirt & Black Tie - No Panic - Movin’ on - I need You - Computer Love - Small Talk - Too bad
?? Single, Smanx Records SMANX 25 0485 ?? Seite A: Contaminated Memories - Seite B: No Crime