31. Januar 1980 Tangerine Dream

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
DT 64 Jugendkonzert
Quelle Rainer Rutka
Quelle Rainer Rutka
Ort Palast der Republik
Uhrzeit 16:30 + 20:00 Uhr
Veranstalter FDJ Berlin, DT 64
Quelle Beiheft der Palast-Chronik [1], S. 14
Bands/Künstler
Tangerine Dream
Setlist
16:30 + 20:00 Uhr Tangerine Dream

Tangerine Dream spielten an diesem Tag zwei Konzerte im Rahmen der DT 64-Jugendkonzerte im Palast der Republik: um 16:30 und 20:00 Uhr. Der Rundfunk der DDR schnitt mit und AMIGA brachte ein Jahr später eine sogenannte Lizenz-LP damit raus. Erst 1986 erschien unter anderem Titel und mit anderem Cover die Platte auch im Westen. Die Berliner Zeitung schrieb Jahrzehnte später darüber: Ein (Teil-)Mitschnitt vom zweiten Tangerine-Dream-Konzert, der von der Band in West-Berlin noch nachbearbeitet wurde, gelangte auf eine Amiga-LP. Im Westen durfte die Musik aufgrund einer vertraglichen Regelung frühestens nach sechs Jahren veröffentlicht werden. Deshalb erschien das West-Album erst 1986 – mit anderem Cover und anderem Namen: „Pergamon – Live at the ‚Palast der Republik‘ GDR“. Es ist das einzige Album einer westdeutschen Band, das je in der DDR aufgenommen und produziert wurde. Die skurrile Seite der Geschichte ist, dass ein Mitschnitt des Nachmittagskonzerts als Bootleg in West-Berlin herauskam. Die Platte trägt den Titel „Staatsgrenze West“ und erschien auf dem fiktiven Label VEB Schallplatten Quitzow. Aufgeteilt ist das Konzert in zwei Stücke, die nicht wie im Original „Quichotte“ I und II heißen, sondern „Lustlose Planerfüllung“ und „Antifaschistischer Schutzwall“. [2]


Platten-Cover

LP-Cover von AMIGA
West-LP 1
West-LP 2


Anmerkung

  1. Thomas Beutelschmidt, Julia M. Novak (Hg.): Ein Palast und seine Republik. Hier: Beiheft von Heinz Günter Behnert: Veranstaltungen im Großen Saal und im Theater im Palast. VEB Verlag für Bauwesen, 2001
  2. Berliner Zeitung 18.1.21 online

Weblinks