Bernd Kistenmacher

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Kistenmacher (* 26. Oktober 1960 in Berlin) ist ein deutscher Produzent und Musiker, Stilrichtung Instrumental- und Elektronische Musik.

Geprägt von der progressiven Musik der Siebziger Jahre, begann er mit Synthesizern zu improvisieren. 1982 lernte er den Berliner Elektroniker Mario Schönwälder (Inhaber des Labels Manikin Records) kennen und arbeitete mit ihm zusammen. Erste Aufnahmen wurden ab 1986 veröffentlicht, bei der Schwingungen-Wahl 1986 wurde er als „Bester Newcomer“ gewählt. Nachdem er bereits 1985 mit Livekonzerten bei den Elektroniktagen in Berlin auf sich aufmerksam machte, gelang Kistenmacher ein weiterer wichtiger Erfolg bei den Frankfurter Synthesizertagen „White Waves“ 1986.

Bernd Kistenmacher hatte drei eigene Labels namens „Timeless Sounds“, „Musique Intemporelle“ und „MI Records“, die späteren CDs sind allerdings beim (inzwischen nicht mehr existenten) Label „Green Tree Records“ erschienen.

Er bezeichnet seine Musik als “symphonic-electronic music” oder als “music for imaginary movies”.

Dankenswerterweise gelang es ihm, eine Gedenktafel zur Erinnerung an das Beat-Studio erstellen und am 4. Dezember 2020 enthüllen zu lassen.


Weblinks


Discografie