Detlef Kriese

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie

Detlef "Delle" Kriese (* 1958 in Thüringen) begann 1973 mit dem Trommeln. Doch ausgebildet wurde er als Diplomhistoriker und Hochschullehrer. Aber anschließend widmete er sich voll der Musik und begann noch im gleichen Jahr als Profi bei Passion.

Delle Kriese schreibt auf der eigenen Webseite, es sei selbst für ihn „nicht einfacher geworden, meinen Bands die richtigen Jahreszahlen zuzuordnen; gerade in der Zeit um die Wende herum, in der ich unheimlich viel und unheimlich viel tolles hingekriegt habe“ [1]. Insofern können bei der hiesigen Beschreibung leichte Unschärfen enthalten sein; auch wenn versucht wurde, dies mit anderen Quellen abzugleichen.

Nach der Auflösung von Passion ging Kriese 1984 zu Cäsars Rockband. Nach deren Auflösung zog Kriese 1986 nach Berlin und spielte bis ca. 1987/88 bei der Jonathan Blues Band, mit der Kriese auch eine erste LP-Produktion (Überdruck) gelang. Ab 1988 widmete Kriese sich sowohl Kerschowski als auch der Blankenfelder Boogie-Band. Daher war er auch bei den legendären Konzerten mit Rio Reiser in der Werner-Seelenbinder-Halle 1988 dabei. Von 1989 - 93 trommelte Kriese bei Die Wilderer; 1990/91 auch bei Mixed Pickles. Über die Wilderer entstanden Projekte mit Gerhard Gundermann, Rio Reiser und Michelle Shocked. 1994 – 2020 spielte Kriese bei Renft. Parallel erfolgten Touren mit bzw. Mitwirkung bei Projekten von u. a. Tino Eisbrenner, Tino Standhaft, Gundermanns Seilschaft oder Thomas Putensen. 1998 erschien sein erstes Buch „Nach der Schlacht“ über Renft. Es fand 2012 eine Fortsetzung unter „Nach der Schlacht II“, das als ebook erschien und 2017 auch als Hörbuch eingespielt wurde. Ca. 2010 erfolgte ein Umzug nach Weimar, wo Delle Kriese u. a. eine Schlagzeugschule betreibt.

Berliner Konzerte mit Delle Kriese

Veranstaltung Ort
16. Juni 2007 Cäsar & Renft – Musiker Biesdorfer Parkbühne
16. November 2012 Renft Neu-Helgoland
7. April 2012 Renft Frannz-Club
18. November 2016 Renft Postbahnhof
14. November 2014 Renft Neu-Helgoland

Anmerkung

  1. Laut Delles Webseite

Discographie

Weblinks

Literatur

  • Detlef Kriese: Nach der Schlacht. Die Renft-Story – von der Band selbst erzählt. Aufgeschrieben von Delle Kriese. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1998.
  • Götz Hintze: Bands, Interpreten, Sänger, Texter und Begriffe der DDR-Rockgeschichte. Verlag tredition GmbH, 3. erweiterte Auflage, Hamburg 2014. ISBN 978-3-8495-7804-6, S. 49, 63, 128, 155, 167, 211, 239, 266, 337.