Hauptseite

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

† † † RockinBerlin trauert † † †

Bernd M. Radowicz, der Gründer und langjährige Betreiber dieser Webseite (2010 - 2018), ist in der Nacht zum 27. Februar 2021 nach langer Krankheit verstorben. Seine Mitstreiter trauern um ihn und werden dieses Wiki in seinem Sinne weiterführen.
Auf Bernds Benutzerseite haben wir einen Nachruf eingestellt. Direkt darunter ist Raum für individuelle Kondolenzbekundungen. Die bei RockinBerlin bereits registrierten Nutzer*innen können einen letzten Gruß persönlich und direkt hinterlassen. Alle Anderen können an info@rockinberlin.de schreiben - Ihr/Euer Beitrag wird dann von uns gerne in Ihrem/Eurem Namen veröffentlicht.

Beerdigung / Aufruf:

RockinBerlin möchte mithelfen, Bernd eine individuelle Beerdigung zukommen zu lassen bzw. ein anonymes Sozialbegräbnis zu verhindern. Hierzu bitten wir um Spenden über unsere eingerichtete Spendenseite. Bitte als Verwendungszweck „Spende RiB Bernd“ angeben. Es wäre sehr hilfreich, eine parallele Mail an info@rockinberlin.de mit Angabe der Höhe der Spende zu senden. Dies dient einerseits dem Überblick über die zwischenzeitlich erreichte Summe, vor allem aber der Option, evtl. nicht verwandte Gelder zurückzusenden. Etwaige "Überschüsse" wollen wir jedoch zunächst zugunsten einer würdigeren Ausstattung verwenden. Doch noch haben wir die voraussichtlichen Kosten leider nicht erreicht. RiB dankt allen Mithelfenden und wird über die weitere Entwicklung informieren.

Aktualisierung: Beerdigungstermin.

RockinBerlin darf sich für mehrfach geäußerte Anteilnahme, eingegangene Beileidsbekundungen sowie für diverse Spenden bedanken! Auch wenn die Deckung für die vorgesehene Gravur des Grabsteins noch nicht ganz erreicht ist, konnten wir mit Euch / Ihnen zusammen abwenden, dass Bernd ohne Trauerfeier oder anonym begraben wird. Wer uns helfen will, die restlichen Kosten zu decken, findet die nötigen Kontaktdaten oben - Herzlichen Dank vorab.

Zwischenzeitlich sind Termin und Ort für die Beerdigung festgelegt worden:

Montag 17. Mai um 14:45 Uhr
Alter Domfriedhof St. Hedwig
Liesenstr. 8
10115 Berlin-Mitte.

Angesichts der anhaltenden, aber ständig wechselnden Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Corona-Pandemie bitten wir darum, uns im Vorfeld an info@rockinberlin.de mitzuteilen, wer kommen möchte. Nur so können wir für den Fall, dass es zum aktuellen Zeitpunkt einschränkende Vorschriften zur Personenanzahl geben sollte, individuelle Benachrichtigungen vornehmen. Allgemeine Infos werden wir gegebenenfalls hier auf der Webseite einstellen.






RockinBerlin ist eine private Sammlung von Informationen über die Rockmusik in Berlin — Konzerte, Bands und Musiker*innen und feierte 2020 sein 10jähriges Bestehen. Was mal als eine Auflistung zu Berliner Bands/Musiker*innen (aktuell sind es mehr als 600 Bands und 400 Musiker*innen) und selbst erlebten Rock-Konzerten begann, ist heute längst zu einem Archiv Berliner Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen des Rock herangewachsen. Die Initiatoren und Betreiber verstehen sich alle als Freunde der Rockmusik und sammeln aus rein privatem Antrieb entsprechende Daten. Dabei sind uns zwei Faktoren vollkommen klar:
1. Eine vollständige Darstellung des Konzertgeschehens in Berlin ist schlicht unmöglich.
2. Das Genre ROCK ist nicht zu streng zu sehen.
Es gibt viele Berührungspunkte mit anderen Musikstilen, in denen auch interessante Konzerte stattfanden. Ehe ein für uns wichtiges Konzert in Vergessenheit gerät, präsentieren wir es hier unter ROCK, auch wenn es mit JAZZ, BLUES, FOLK, REGGAE oder anderem gar mehr zu tun hat. Seit Februar 2010 wurden bereits über 10.800 Konzerte eingetragen. 11 Menschen haben recherchiert, wer wann wo aufgetreten ist. Dazu gehören, so zugänglich und vorhanden, Plakate, Eintrittskarten, Programmhefte, Fotos und Berichte vom Konzertgeschehen. Dies kann nicht immer fehlerfrei sein. Doch wir legen großen Wert auf Exaktheit und möglichst zuverlässige Quellen.

Besonders wichtig ist uns Folgendes: Die auf dieser Webseite präsentierten Bilder, Tickets, Poster und Berichte dienen ausschließlich der vollständigeren Darstellung zum Umfeld des jeweiligen Konzertes. Die originalen Abbildungen (bzw. Dateien) sind Eigentum der jeweiligen Copyright-Inhaber und nicht käuflich zu erwerben – "Rock in Berlin" ist keine Tauschbörse und keine Handelsplattform.
Diese Website enthält zudem zahlreiche Links zu Websites Dritter. "Rock in Berlin" übernimmt keine Verantwortung hinsichtlich der Inhalte dieser verlinkten Websites und haftet nicht für etwaige Schäden, die aus deren Inhalten resultieren können. Alle Verlinkungen werden lediglich als Service für unsere Gäste angeboten.
Das Wiki wird als geschlossenes Wiki betrieben, weil uns die Kapazitäten fehlen, alle Beiträge auf sachliche Richtigkeit und angemessene Ausdrucks­weise zu überprüfen. Und da diese Seite eine ausschließlich privat betriebene Angelegenheit ist, also auch von uns selbst finanziert wird, freuen wir uns über jegliche Unterstützung – auch finanzielle Spenden. Weiteres dazu unter "Spendenkonto". Die Macher des Wikis treffen sich regelmäßig (meist einmal im Monat) in einer Berliner Gaststätte. Wer uns also in persona kennenlernen will, emailt info@rockinberlin.de einfach. Dann laden wir sie oder ihn zu einem der nächsten Treffen ein. Wir würden uns auf neue Mitmacher*innen freuen. Zum Schluss zwei ewig gültige Weisheiten:
Setlisten sind nicht immer vollständig und Irren ist menschlich!

Anmeldung

Es ist jetzt möglich, ein Benutzerkonto direkt anzulegen, wenn man die Frage nach einer bekannten Veranstaltungshalle richtig beantwortet. Sollte die Bestätigungsnachricht mal nicht funktionieren, bitte noch mal zu den Einstellungen gehen und die Email-Adresse erneut bestätigen. Natürlich kann man auch zum Impressum gehen. Eine kurze Nachricht an die dort hinterlegte Mail-Adresse mit dem gewünschten Benutzer-Login genügt, dann kann ein neuer Benutzer angelegt werden. Vorbehaltlich das der gewählte Benutzer-Login noch nicht vergeben wurde.

Spendenkonto

Auf mehrfachen Wunsch haben wir uns entschieden für Spenden, welche ausschließlich für die Kostendeckung von Server und Service bestimmt sind, nunmehr einen direkten Weg anzubieten. Auf dieser Spendenseite sind der Empfänger/Betreiber und die Kontodaten hinterlegt.

Konzerte, die am 11. Mai in Berlin stattgefunden haben

Hinweis: Mit einem Klick auf die Pfeilsymbole im Kopf der Tabelle lässt sich die Sortierung einfach ändern, um die Konzerte sortiert nach Jahreszahl oder Ort anzuzeigen.

Es werden 40 Einträge sortiert nach Band/Künstler-Namen gefunden:
Veranstaltung Ort
11. Mai 1998 17 Hippies Kesselhaus
11. Mai 1969 The Allies Centrum 2000
11. Mai 1974 Art Meeting Jugendzentrum Lessinghöhe
11. Mai 1985 Brian Auger Quartier Latin
11. Mai 2006 Babyshambles Columbia-Club
11. Mai 2001 Nick Cave And The Bad Seeds Columbiahalle
11. Mai 1984 Anne Clark, Shiny Two Shiny Loft
11. Mai 2001 Alice Cooper Huxley's Neue Welt
11. Mai 2019 Delphic Jugendklub Linse
11. Mai 1983 Eloy Quartier Latin
11. Mai 2008 Flogging Molly Huxley's Neue welt
11. Mai 1985 The Fuzztones Loft
11. Mai 1991 Golden Earring Tempodrom
11. Mai 2015 Chilly Gonzales & Kaiser Quartett Philharmonie
11. Mai 1978 Nina Hagen Band Quartier Latin
11. Mai 2011 The Hooters Admiralspalast
11. Mai 2009 Sophie Hunger Dot Club
11. Mai 1992 Jethro Tull Metropol
11. Mai 1985 "Künstler für den Frieden" Waldbühne
11. Mai 1987 Latin Quarter Metropol
11. Mai 1974 Lava Dachluke
11. Mai 2010 Madness Tempodrom
11. Mai 2017 Mando Diao Säälchen
11. Mai 1988 The Men They Couldn't Hang Loft
11. Mai 1989 Mezzoforte Quartier Latin
11. Mai 1979 Micky and The Dots SO 36
11. Mai 2019 Mumford & Sons Mercedes-Benz Arena
11. Mai 2016 Orchestral Manoeuvres in the Dark Friedrichstadtpalast
11. Mai 1995 Portishead Metropol
11. Mai 1996 Kenny Rogers ICC
11. Mai 2018 Jennifer Rostock Columbiahalle
11. Mai 1988 Tierpark Spezial (Mad Affaire, Cry, Santa Clan) Jugendklub am Tierpark
11. Mai 1989 Santana Deutschlandhalle
11. Mai 1989 Simply Red Tempodrom
11. Mai 2009 Therapy? SO 36
11. Mai 1976 Tritonus Quartier Latin
11. Mai 1991 UB 40 Werner-Seelenbinder-Halle
11. Mai 2011 Kurt Vile & The Violators Festsaal Kreuzberg
11. Mai 1987 Wall Of Voodoo, Volume Unit Quartier Latin
11. Mai 1987 Neil Young & Crazy Horse Tempodrom

Gliederung

Übersicht nach Anzahl der Beiträge