Marquee: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bildbreite angepasst)
(Text aktualisiert)
Zeile 1: Zeile 1:
 
<div style="float:right;">
 
<div style="float:right;">
 
{{#MultiMaps:
 
{{#MultiMaps:
| marker  = 52.536249, 13.397326
+
| marker  = 52.485364, 13.353428
| icon    = Music rock.png:30,30
+
| icon    = Dancinghall.png:30,30
 
| zoom    = 16
 
| zoom    = 16
 
| height  = 250px
 
| height  = 250px
Zeile 11: Zeile 11:
 
</div>  
 
</div>  
  
Das '''Marquee''' war eine Bar in der Brunnenstraße 152 in Berlin-Mitte.
+
Zu Beginn der 80er Jahre zog das [[Empire]] in die Räume des [[International]] in die Hauptstraße 30, wo es fortan auch wieder Konzerte gab. Ab Ende der 80er Jahre wechselten in der Folgezeit häufiger die Namen und vermutlich auch Betreiber. So wurde ab ca. 1988 bis 1992 daraus das [[Ecstasy]], von 1993 bis 1996 das [[Marquee]], und seit 1997 ist nunmehr das ''Havanna'' mit den Schwerpunkten Salsa, Merengue und Reggaeton dort beheimatet.
 
+
  
 
== Konzerte im '''Marquee''' ==
 
== Konzerte im '''Marquee''' ==
Zeile 22: Zeile 21:
 
   rowcolformat=width=
 
   rowcolformat=width=
 
</DPL>
 
</DPL>
 +
 +
== Weblinks ==
 +
* [https://www.havanna-berlin.de/ Homepage des Havanna]
  
  
[[Kategorie:Ort]]
+
[[Kategorie:Ort|Marquee]]
 +
[[Kategorie:Diskothek|Marquee]]

Version vom 1. November 2021, 17:10 Uhr

Lade Karte …

Zu Beginn der 80er Jahre zog das Empire in die Räume des International in die Hauptstraße 30, wo es fortan auch wieder Konzerte gab. Ab Ende der 80er Jahre wechselten in der Folgezeit häufiger die Namen und vermutlich auch Betreiber. So wurde ab ca. 1988 bis 1992 daraus das Ecstasy, von 1993 bis 1996 das Marquee, und seit 1997 ist nunmehr das Havanna mit den Schwerpunkten Salsa, Merengue und Reggaeton dort beheimatet.

Konzerte im Marquee


Weblinks