Pannach & Kunert

Aus Rockinberlin
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biografie

Gerulf Pannach & Christian „Kuno“ Kunert sind keine geborenen Berliner. Die beiden Renft-Musiker kamen unfreiwillig aus der DDR nach West-Berlin. Zuvor waren sie wegen ihrer politischen Texte zunächst mit Auftrittsverbot belegt, dann wegen anhaltender „Renitenz“ im Nachgang der Biermann-Ausbürgerung verhaftet worden. Kurz vorher war es ihnen gelungen, zusammen mit Jürgen Fuchs eine Text- und Lieder-LP zusammenzustellen,[1] die an den DDR-Zensurbehörden vorbei 1977 im Westen erschien.[2] Nach ca. 9-monatiger U-Haft wurden sie 1977 ohne Prozess – zusammen mit Jürgen Fuchs – in den Westen abgeschoben und siedelten sich in West-Berlin an. In den 1980/90er Jahren war das Flöz Ort mehrerer Auftritte von ihnen. Sie waren Teil des spontan nach Mauerfall organisierten „Konzert für Berlin“ und in der Folgezeit erschienen mehrere LP/CDs; leider zum Teil erst postum. Denn Gerulf Pannach erkrankte in den 1990ern an Krebs, an dem er - nicht mal 50-jährig - 1998 verstarb. Kuno zog sich in der Folge in den Harz zurück.

Berliner Konzerte mit Pannach & Kunert

Veranstaltung Ort
12. November 1989 Konzert für Berlin mit Joe Cocker u. a. Deutschlandhalle
31. Oktober 1977 Pannach & Kunert Akademie der Künste
27. Oktober 1982 Pannach & Kunert Quartier Latin
30. März 1985 Pannach & Kunert Flöz
15. März 1986 Pannach & Kunert Flöz
2. Mai 1987 Pannach & Kunert Flöz
25. Dezember 1990 Pannach & Kunert Flöz
21. März 1991 Pannach & Kunert Flöz
24. März 1991 Pannach & Kunert Flöz
3. März 1975 Renft, Hansi Biebl Blues Band Metropol-Theater Ost-Berlin

Literatur

  • Detlef Kriese: Nach der Schlacht. Die Renft-Story – von der Band selbst erzählt. Aufgeschrieben von Delle Kriese. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1998, ISBN 3-89602-170-2.
  • Michael Salli Sallmann (Hrsg.): Als ich wie ein Vogel war. Gerulf Pannach: Die Texte. Mit Anmerkungen von Christian Kuno Kunert. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 1999, ISBN 3-89602-186-9.
  • Christian Kunert: Vom Rot das brennt. Gerulf Pannach zum 20. Todestag. In: Gerbergasse 18, Thüringer Vierteljahreszeitschrift für Zeitgeschichte und Politik, 2/2018, Heft 87, S. 39–41.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. LP-Hinweis bei Discogs
  2. Feature von Doris Liebermann Hessischer Rundfunk 2019